Allgemeine Informationen zu unseren Pflegeprodukten

Welche finanziellen und persönlichen Auswirkungen kommen auf mich zu, wenn ich oder ein Familienangehöriger pflegebedürftig wird? Sicherlich für viele kein Thema mit dem man sich gerne beschäftigt, aber das sollten Sie denn …

  • aktuell gibt es ca. 2,5 Mio. pflegebedürftige Menschen und 1,5 Mio. Menschen mit einer Demenzerkrankung in Deutschland;
  • die Anzahl der Fälle steigt deutlich an, Prognosen sehen eine Verdoppelung bis zum Jahr 2050 voraus;
  • statistisch trifft es jeden zweiten Mann und drei von vier Frauen;
  • die durchschnittliche Pflegedauer beträgt 6 Jahre bei Frauen und 7 Jahre bei Männern.

(Statistiken des Pflegereportes 2015 der Barmer GEK und der Deutschen Alzheimer Gesellschaft)

Aus unserer Erfahrung heraus sind es häufig die folgenden drei Punkte, die bei diesen Überlegungen eine zentrale Rolle spielen:

Im Pflegefall entstehen hohe Kosten, die das eigene Vermögen schnell aufzehren und darüber hinaus Hinterbliebene belasten können. Denn die Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung decken in der Regel nicht alle Kosten ab. Eine zusätzliche private Pflegetagegeldversicherung kann vor den finanziellen Folgen schützen.

Dieter Hallervorden ist vielen Menschen bekannt und in dem Film „Honig im Kopf“ spielt er die Rolle eines an Demenz erkrankten Senioren äußerst anschaulich. Durch diesen Bezug ist er in diesem Jahr Pflegebotschafter der Allianz Krankenversicherung AG. Sehen Sie hierzu das folgenden Kurzvideo.


Gesetzliche Leistungen

Der Pflegebedürftigkeitsbegriff wurde mit dem Pflegestärkungsgesetz II neu definiert:

Pflegebedürftig sind demnach Personen, die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten aufweisen und deshalb der Hilfe durch andere bedürfen. Also körperliche, kognitive, psychische oder gesundheitliche Belastungen nicht selbstständig kompensieren oder bewältigen können. Die Pflegebedürftigkeit muss auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, bestehen.

Für die Prüfung sind sechs Lebensbereiche maßgeblich, anhand deren der Grad der Selbständigkeit berechnet wird:

  • 1.Verhaltensweisen und psychische Problemlagen 15%*
  • 2.Kognitive und kommunikative Fähigkeiten 15%*
  • 3.Mobilität 10%
  • 4.Selbstversorgung (z. B. Körperpflege, Ernährung) 40%
  • 5.Umgang mit krankheitsspezifischen / therapiebedingten Anforderungen 20%
  • 6.Gestaltung des Alltagslebens und soziale Kontakte 15%

* Aus Bereich 1. und 2. geht nur der höhere Wert in die Berechnung ein.

Die sich daraus ergebende Einstufung in die festgelegten Pflegegrade wird anhand des folgenden Punktemodells durchgeführt:

  • Pflegegrad 1
    (ab 12,5 bis unter 27 Gesamtpunkte) geringe Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten
  • Pflegegrad 2
    (ab 27 bis unter 47,5 Gesamtpunkte) erhebliche Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der
    Fähigkeiten
  • Pflegegrad 3
    (ab 47,5 bis unter 70 Gesamtpunkte): schwere Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der
    Fähigkeiten
  • Pflegegrad 4
    (ab 70 bis unter 90 Gesamtpunkte) schwerste Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der
    Fähigkeiten
  • Pflegegrad 5
    (ab 90 bis 100 Gesamtpunkte) schwerste Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung

Die gesetzliche Pflegeversicherung übernimmt je nach Pflegegrad folgende monatliche Kosten:

Pflegegrad Vollstationäre Pflege Ambulante Pflege Laienpflege
1 125 € 125 € 0 €
2 770 € 689 € 316 €
3 1262 € 1298 € 545 €
4 1775 € 1612 € 728 €
5 2005 € 1995 € 901 €

Die Auswirkungen der Pflegereform und die neuen Möglichkeiten zur ergänzenden Vorsorge für Mitarbeiter des Continental-Konzerns stellt Ihnen Herr Daniel Bahr (ehemaliger Gesundheitsminister und jetziges Vorstandsmitglied der Allianz Privaten Krankenversicherung AG) in einem exklusiven Interview dar.

Leider reichen auch die teils verbesserten gesetzlichen Leistungen nach der Pflegereform nicht zur Finanzierung der tatsächlichen Pflegekosten aus. So bleiben Ihnen trotz staatlicher Hilfe zum Teil hohe Eigenanteile, wie Sie anhand der folgenden Praxisbeispiele sehen können.

Die hierdurch verursachten Eigenanteile können die Familie finanziell stark belasten, denn wenn die übrigen Kosten nicht durch eigenes Vermögen oder Einnahmen finanziert werden können, dann müssen Ehepartner und ggf. Kinder die Kosten tragen. Sollten auch dadurch nicht alle Kosten gedeckt sein, muss Sozialhilfe beantragt werden. Gerade das Thema „Kinder haften für Ihre Eltern“ ist vielen in diesem Zusammenhang nicht ausreichend bekannt. Einen umfassenden Artikel hierzu finden Sie beispielsweise auf der Internetseit von WeltN24.


Pflegetagegeld

Als Arbeitnehmer in der Automotive Branche tragen Sie täglich zur individuellen Mobilität der Bevölkerung bei. Sie sind mobil und geben die Richtung vor. Eine möglichst hohe Mobilität soll natürlich auch im Pflegebedarf bestehen. Dies ist – neben den folgenden Beispielen – ein Ziel vieler Menschen.

Sie können selbstbestimmt leben

  • Wohnen in den eigenen vier Wänden
  • Alle Möglichkeiten ausschöpfen, die moderne Pflege bietet
  • Soziale Kontakte, Hobbys, Interessen weiter verfolgen

Ihre Angehörigen werden entlastet

  • Optimale Versorgung durch Organisation der Pflege
  • Beratung durch Pflegeexperten
  • Angehörige werden nicht finanziell belastet

Vorhandene Rücklagen werden gesichert

  • Man kann etwas für die Angehörigen hinterlassen
  • Das eigene Vermögen bleibt erhalten

Was bietet der Conti Versicherungsdienst als Lösung an?
Wir haben die Produktlösungen der Versicherer im Rahmen einer umfangreichen Produktausschreibung analysiert und uns für eine Umsetzung über die Allianz entschieden. Eine vereinfachte Übersicht zu den tariflichen Leistungen finden Sie in dem

Unsere angebotenen Produktlösungen über die Allianz wurden mehrfach durch verschiedene Ratings mit einer Spitzenbewertung beurteilt.

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Continental-Konzern und der Sennheiser Gruppe haben wir darüber hinaus einen exklusiven Gruppenvertrag eingerichtet, bei dem Sie von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Reduzierte Beiträge
  • Vereinfachte Gesundheitsprüfung
  • Hervorragende Ratingergebnisse und Finanzstärke des Versicherers zur Sicherung einer langfristigen Beitragsstabilität
  • Weltweit geltender Versicherungsschutz
  • Inflationsschutz durch Dynamik
  • Flexibilität durch Erhöhungs- und Ruhensoptionen
  • Gruppenvertragskonditionen auch für Familienangehörige gültig
  • Service und Unterstützung vor und während der Pflegebedürftigkeit auch für nicht versicherte nahe Angehörige

Die im Marktvergleich günstige und leistungsstarke Pflegezusatzversicherung über diese Gruppenverträge mit der Allianz garantiert Ihnen und Ihren Familienangehörigen finanzielle Sicherheit und Entlastung im Pflegefall – auch bei niedrigem Pflegegrad.


Angebot

Damit ein unabhängiger CVD-Experte Ihnen ein unverbindliches und kostenloses Angebot erstellen kann, senden Sie bitte das folgende Kontaktformular unter „Angebot anfragen“ an uns oder rufen Sie uns an.

Der hinterlegte Online-Rechner dient ausschließlich den Mitarbeitern des Continental-Konzerns und deren Familienangehörigen, da dort Sonderkonditionen durch einen Gruppenvertrag hinterlegt sind.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang unsere Kundenerstinformation, die wir Ihnen nach den gesetzlichen Anforderungen der Versicherungsvermittlerverordnung bei einem Erstkontakt zur Verfügung stellen müssen. Diese sollten Sie sich ausdrucken oder auf einem dauerhaften Datenträger speichern.

Flyer Conti Online-Rechner (Conti)
Ratgeber Pflege Tarif PflegetagegeldBest Tarif PflegeBahr Angebot anfragen …

Anfrage Pflegetagegeldversicherung

Bitte senden Sie das folgende Kontaktformular an uns und ein unabhängiger CVD-Experte wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen ein unverbindliches und kostenloses Angebot zu erstellen. Die Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Persönliche Informationen


Geburtsdatum *





Informationen zur Versicherung




Sicherheitsabfrage:




Bist du ein Mensch? Dann klicke auf die Brille.